Pasta-Rezepte


Pasta-Rezepte

Spaghetti mit rotem Pesto

Spaghetti Martelli mit rotem Pesto.

Für 5 Portionen

360 g Spaghetti Martelli

1 Knoblauchzehe

1 Chilischote (nach Belieben)

1 paar Blätter Basilikum

1 Esslöffel Tomatenmark

1 Teelöffel Sardellenpaste

30 g geriebener Parmesan

Natives Olivenöl Extra und Salz

 

Knoblauch, Basilikum und Chili fein hacken und in eine große Schüssel geben. Die restlichen Zutaten vermischen und alles mit einem Holzlöffel und einem Schuss nativem Olivenöl extra vermischen. Die Spaghetti kochen und ein wenig von dem kochenden Wasser in die vorbereitete Soße einrühren. Mit einer guten Portion Parmesan servieren.


Maccheroni mit Pancetta

Maccheroni Martelli mit Pancetta.

Für 4 Portionen

350 g Maccheroni Martelli

200 g Pancetta

1 mittelgroße Zwiebel

Etwa 100 g Brotscheiben (toskanisches/italienisches Brot)

250 g Kirschtomaten

1 Handvoll Parmesan

Natives Olivenöl Extra

Salz und Chili nach Belieben

 

 

In einen Topf ein wenig Olivenöl, etwas Chilischote und die halbierten Kirschtomaten geben. Solange kochen, bis eine weiche Soße entstanden ist. Den Speck in einer Pfanne mit etwas nativem Olivenöl solange anbraten, bis das Fett transparent wird, anschließend die nicht zu fein gehackte Zwiebel hinzufügen und solange braten, bis die Pancetta knusprig ist. Die Brotscheiben in Würfel schneiden und in einer zweiten Pfanne mit etwas nativem Olivenöl anbraten. Die Macccheroni al dente kochen, mit der Tomatensauce vermischen und die anderen Zutaten getrennt hinzugeben. Mit Parmesan bestreuen und servieren.


Mediterraner Salat

Mediterraner Salat mit Fusilli Martelli.

Für 4 Portionen

300 g Fusilli Martelli

40 g entkernte schwarze Oliven

40 g Kapern mit Stiel

20 g geröstete Pinienkerne

20 g Kirschtomaten

20 g Mini-Mozzarellakugeln

20 Blätter Basilikum und 2 helle Stangen Staudensellerie

Frisch gemahlener Chili, Salz, weißer Pfeffer und Olivenöl

 

Die Fusilli in reichlich gesalzenem Wasser ca. 7 Minuten kochen. In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren, die Oliven in Streifen und den Sellerie in Würfel schneiden. Die Nudeln abtropfen und unter kaltes Wasser halten. Die Pasta in eine große Schüssel geben und das gehackte Gemüse hinzufügen. Mit nativem Olivenöl Extra, Salz und Pfeffer abschmecken. Garnieren Sie die Teller nun jeweils mit 5 Mini-Mozzarellakugeln, einer Handvoll Basilikumblätter und den Pinienkernen.


Penne mit Kürbis und Salsiccia

Penne Martelli mit Kuerbis und Salsiccia.

Für 4 Portionen

360 g Penne Martelli

2 Salsicce (italienische Bratwurstspezialität)

500 g gelber Kürbis

3 Thymianzweige

10 Salbeiblätter

5 Lorbeerblätter

50 g Butter und Salz

Küchengarn

 

Thymian und Salbei zusammenbinden. Den Kürbis waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf zusammen mit dem Lorbeer zerschmelzen und den Kürbis sowie Thymian und Salbeiblätter hinzufügen. Mit Salz abschmecken und solange kochen, bis der Kürbis weich ist. Anschließend Thymian und Salbei entfernen und die Sauce mit Hilfe eines Mixers pürieren. Die Salsiccia in kleine Stücke schneiden und in einer beschichteten Pfanne sautieren. Die Penne in reichlich gesalzenem Wasser für 7 Minuten kochen und anschließend in die Sauce geben. Mit der Salsiccia anrichten und servieren.


Lachstaglioloni mit rosa und grünem pfeffer

Lachstagliolini von Morelli mit rosa und gruenem Pfeffer.

Für 4 Portionen

 

250 g Lachstagliolini Morelli

60 g Butter

100 g Sahne

1 Esslöffel Pfeffer grün und rosa

1 Bund Schnittlauch

Schale einer halben Bio-Zitrone

Salz und Paprika nach Belieben

 

 

Die Pfefferkörner zerkleinern und die Zitronenschale abreiben. Den Schnittlauch klein schneiden und einen Esslöffel gutes Olivenöl hinzufügen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, Sahne hinzugeben, salzen und nach Belieben mit Paprika würzen. Die Pasta in reichlich gesalzenem Wasser bissfest garen, abschütten, mit 2 Esslöffel Nudelwasser in die Pfanne geben, mit den Kräutern anrichten und servieren.


Schwarze Linguine mit Tomaten und Kalmar

Schwarze Ligiune von Morelli al nero di sepia mit Tomaten und Kalmar.

Für 4 Portionen

 

250 g Tagliatelle Morelli mit Tintenfischtinte

250 g Kalmar

4 Tomaten und 1 Knoblauchzehe

1 halbes Glas Weisswein

Gehakte Petersilie und Basilikum

Salz und Paprika nach Belieben

3 Esslöffel natives Olivenöl Extra

 

 

Den Kalmar säubern und in kleine Streifen schneiden. Den Knoblauch goldgelb in Öl bräunen, herausnehmen, den Kalmar und den Weisswein hinzufügen und auf großer Flamme verdampfen lassen. Eine kleine Schöpfkelle Wasser hinzufügen und zugedeckt für 7-8 Minuten garen. Mit Salz und Paprika abschmecken. Die Tomaten waschen, die Kerne entfernen und würfeln. Die Pasta in reichlich gesalzenem Wasser bissfest garen, abschütten, und in der Pfanne mit dem Kalmar, den gewürfelten Tomaten, Petersilie, Basilikum und Öl anrichten und sofort servieren.


Tagliatelle mit Steinpilzen, Zucchini und Kürbis

Tagliatelle von Morelli mit Steinpilzen, Zucchini und Kuerbis.

Für 4 Portionen

 

250 g Tagliatelle Morelli mit Steinpilzen

50 g gewürfelter Bauchspeck

2 grüne Zucchini

100 g gelber Kürbis (ohne Abfall)

1 mittelgrosser Steinpilz

3 Esslöffel natives Olivenöl Extra

1 Zweig Majoran

 

 



Den Steinpilz mit einem feuchten Tuch abreiben und in kleine Würfel schneiden. Die gewaschenen Zucchini und den Kürbis würfeln. Das Bauchspeck ohne Fett in einer Pfanne anbraten und anschließend herausnehmen. In der gleichen Pfanne die Zucchini-, Kürbis- und Steinpilzwürfel 6-7 Minuten andünsten und den Bauchspeck hinzugeben. Die Pasta in reichlich gesalzenem Wasser bissfest garen, abschütten und in die Pfanne mit der Sosse geben, mit Majoran und Olivenöl anrichten und sofort servieren.


Nudelsalat mit bunten Farfalle

Nudelsalat mit bunten Farfalle.

Für 4 Portionen

 

250 g Farfalle

400 g kleine Cocktailtomaten

50 g Parmesan

20 g Pinienkerne

2 EL Olivenöl

1-2 Knoblauchzehen

1 Hand voll Basilikumblätter

Salz und Pfeffer

 

 

 

Die Farfalle in reichlich Salzwasser al dente kochen und etwas abkühlen lassen. Die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne leicht anrösten. Vom Parmesan grobe Stücke abreiben und die Knoblauchzehen pressen. Die Pasta mit allen Zutaten vermischen und etwas durchziehen lassen. 


Safran-linguine mit Tomatensauce

Safran-Linguine von Morelli mit Tomatensauce.

Für 4 Portionen

 

250 g Linguine Morelli mit Safran

400 g geschälte Tomaten

1 Selleriestange

1 kleine Knoblauchzehe

Einige Blätter Petersilie

3 Esslöffel Olivenöl extra Vergine

Salz

 

 

 

 

Den Sellerie und den Knoblauch in Würfel schneiden, die Petersilie hinzufügen und mit dem Olivenöl in einem Topf leicht anbräunen. Fügen Sie nun die geschälten Tomaten mit etwas Salz hinzu und lassen Sie die Sauce für etwa 10-12 Minuten kochen. Die Pasta in einen Topf mit reichlich Salzwasser al dente kochen lassen. Anschließend die Pasta abtropfen und mit der Sauce vermengen. Buon appetito!

 

 


Linguine mit Sommertrüffel, butter und PArmesan

Lingiune mit Sommertrueffel, Butter und Parmesan.

Für 4 Portionen

 

250 g Linguine Morelli mit Trüffel

Etwa 50 g Parmesan

Etwa 40 g Butter

Salz

 

 

 

 

 

Die Pasta in reichlich Salzwasser al dente kochen lassen. Währenddessen Butter in der Pfanne zerlassen. Anschließend die Pasta abtropfen und in die Pfanne geben. Je nach Geschmack Parmesan hinzufügen. Sorgfältig vermischen und sofort servieren.


Oliven-Fettuccine mit Thunfischsauce

Oliven-Fettuccine mit Thunfischsauce.

Für 4 Portionen

 

250 g Fettuccine Morelli mit Oliven

400 g geschälte Tomaten

160 g Thunfisch in Öl

1 Selleriestange

1 kleine Knoblauchzehe

Einige Blätter Petersilie

3 Esslöffeln Olivenöl extra Vergine

Salz

 

Den Sellerie und den Knoblauch in Würfel schneiden, die Petersilie hinzufügen und mit dem Olivenöl in einem Topf leicht anbräunen. Fügen Sie nun die geschälten Tomaten mit etwas Salz hinzu und lassen Sie die Sauce für etwa 10-12 Minuten kochen. In der Zwischenzeit den Thunfisch abtropfen lassen und fein hacken. Anschließend der Sauce hinzufügen und für eine Minute weiterköcheln lassen. Die Pasta in einen Topf mit reichlich Salzwasser al dente kochen lassen, abtropfen und mit der Sauce vermengen.